Der ehrlichste Zimmerservice aller Zeiten

03.Juni 2008 Markus

Es ist 2.30 Uhr morgens in Windsor, England, aber dank Zeitverschiebung bin ich auch nach froehlicher (und zahlloser) Talisker-Whisky-Vernichtung noch total in Arbeitslaune. Da das erste Meeting morgen um 8.00 Uhr beginnt, dachte ich, dass es vermutlich eine gute Idee waere, wenn der Zimmerservice eine Flasche Wasser braechte. Bringt er auch, und da ich kein Bargeld habe, unterschreibe ich den beiliegenden Zettel und setze ein Pfund Trinkgeld drauf, weil es ist ja schon spaet. Was macht der freundliche Bellboy? Er streicht das Trinkgeld durch und sagt: “Bekommt eh nur das Hotel und das ist ja wohl selbstverstaendlich, dass ich das bringe!!”.

Respekt, Herr osteuropaeischer Zimmerservicemensch!

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Unterwegs

bisher 3 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Moritz Papa  |  03.Juni 2008 at 12:55

    Das war bestimmt ein Ausserirdischer :-)

  • 2. chrisfan  |  03.Juni 2008 at 19:19

    ich denke das sollte ein versteckter Hinweis darauf sein, dass er das Trinkgeld schon gern hätte - aber bitte bar auf die Hand :-)

  • 3. Markus  |  09.Juni 2008 at 17:48

    Ja, das habe ich mir am naechsten Morgen auch gedacht - nur konnte ich in der Nacht nicht mehr wirklich so klar denken… *g*

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

November 2017
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler