Nix spreche Deutsch

23.April 2008 Markus

Ich habe die gute New York Times in diesem Blog schon so oft lobend erwähnt, dass es glaube ich nun auch legitim ist, mal kräftig über sie abzulästern. Ich habe keine Ahnung, wie groß die Redaktion ist, bei einem derart renommierten Blatt ist sie sicher riesig. Und ich bin mir sicher, dass irgendjemand in dieser Redaktion Deutsch spricht, oder jemanden kennt, der Deutscher ist. Ist es denn wirklich so schwer, jemanden zu fragen, der sich mit der Sprache auskennt, bevor man so etwas abdruckt?

Älteste braurei der welt? “Älteste” ist richtig geschrieben, aber “welt” ist offensichtlich zu schwierig? Das kann doch wohl wirklich nicht wahr sein. Ich frage mich, was die Süddeutsche für Leserbriefe erhalten würde, wenn in einem ähnlichen Text “Die amerikanische Brauerei Yuengling (”Amerikas’ Oltest brewerei”)” zu lesen wäre. “Unprofessionell” wäre vermutlich noch die höflichste Bezeichnung. Hm, vielleicht sollte ich doch mal den ersten Leserbrief meines Lebens schreiben?

Artikel gespeichert unter: Allgemein, New York, USA

bisher 6 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. chrisfan  |  23.April 2008 at 19:08

    da würde ich dich glatt unterstützen
    wenn in amerikanischen Filmen mal irgendwas deutsch aussehen soll oder dargestellt werden soll gibt es aber auch immer solche wirklich schlimmen Fehler, man fragt sich manchmal ob das Wort Recherche ne andere Bedeutung hat als bei uns

  • 2. ankegiess  |  24.April 2008 at 02:01

    Hey, mir fällt das auch so oft bei grossen Hotels oder sonstigen Touristikunternehmen auf, wenn es darum geht etwas zu übersetzen - da engagiere ich doch lieber einen Profi, bevor alle drüber lächeln…

  • 3. ruth  |  24.April 2008 at 09:58

    ich möchte die amis nicht in schutz nehmen, aber ich denke es wird wohl daran liegen, dass sie ihre rechtschreibregelung bezüglich der groß geschriebenen anfangsbuchstaben am satzanfang oder bei eigennamen auch auf texte, die in einer anderen sprachen veröffentlicht werden, anwenden.

  • 4. Benny M.  |  24.April 2008 at 22:48

    Und Brauerei ist auch noch falsch geschrieben oder kann man das “e” nach neuer Rechtschreibregelung unterschlagen.
    Aber wenigstens kanns der Markus immer noch richtig schreiben. Das lässt hoffen. ;-)

  • 5. stadtfrau  |  28.April 2008 at 12:21

    also mir fällt das hier in den medien oft mit ausdrücken in osteuropäischen sprachen auf und es ärgert mich maßlos. dass man in wiens medienlandschaft niemanden finden sollte, der ungarisch, tschechisch etc. kann?

  • 6. Moritz Papa  |  29.April 2008 at 17:15

    Schon etwas peinlich, da war bei dem letzten größeren Schwung Redakteure, der wegrationalisiert wurde wohl der letzte mit Deutschkenntnissen dabei.

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelle Artikel

Besucherzähler