Elternstöckchen

18.März 2008 Tina

Zugeworfen bekommen von Frau Kathy.

1.) War der Nachwuchs geplant?
Absolut!

2.) Wie hätte er/sie geheißen, wenn er/sie das jeweilige andere Geschlecht geworden wäre?
So weit sind wir in unseren Namensdiskussionen gar nicht gekommen, einen Mädlnamen zu finden war schon schwer genug (und wir hatten einfach gehofft, der Frauenarzt würde richtig liegen).

3.) Was war der erste Gedanke, als Du erfahren hast, dass du Nachwuchs bekommst?
YES!!!

4.) Was machte Dir am meisten Kummer vor der Geburt Deines ersten Kindes?
Dass wir unsere Familie und Freunde nicht in der Nähe hatten.

5.) War der Kummer dann begründet?
Na ja, schon. :-)

6.) Willst Du noch mehr Kinder? Wenn ja, Wieviele?
Eigentlich gerne noch eins. Ich finde ja auch drei schön, aber vielleicht bin ich da schon bisserl alt für. Und es ist ja auch immer eine finanzielle Sache.

7.) Dein ultimativer Tip an alle (werdenden) Eltern?
Bleibt so gelassen wie es nur geht, auch wenn es manchmal schwer fällt. Kinder spüren alles und später kann man Getanes/Gesagtes nicht mehr ändern.

8.) Wie sind Deine nächsten Zukunftspläne?
Schau mer mal, ich lass es auf mich zukommen.

Ich werf mal weiter zu Ami, den Schwaners und Nuufirella, wenn sie mögen.

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Stöckchen

bisher 1 Kommentar Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Familienpolitik&hellip  |  18.März 2008 at 10:52

    Elternstöckchen Nr. 2

    Ein Stöckchen aus Kalifornien! Wo das so die Runde macht, hab´ ich das doch vor 1 1/2 Jahren selbst “erfunden” :)
    1.) War der Nachwuchs geplant?
    Aber sowas von! Erster “echter” Übungsmonat und zack, war da ein Böhnchen.
    2.) …

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

September 2018
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelle Artikel

Besucherzähler