Tschechien rockt

29.Februar 2008 Markus

Ich befinde mich gerade in der Tschechischen Republik und obwohl Prag in vielerlei Hinsicht rockt, soll es in diesem Beitrag um die woertliche Bedeutung gehen.

So gern ich in Bayern gelebt habe, so enttaeuschend fand ich schon immer die Radiosender. Waehrend die oesterreichischen Nachbarn den meiner Meinung nach besten Radiosender Europas (fm4) geniessen durften, gibt es ausserhalb Muenchens eigentlich nur die Wahl zwischen Bayern 3 und Antenne Bayern - was genau genommen keine wirkliche Wahl ist, da beide denselben Einheitsbrei spielen. Manchmal glaube ich, in einer Zeitschleife zu haengen. Alle paar Monate komme ich nach Deutschland, schalte im Auto das Radio ein… und bekomme Bryan Adams, Bon Jovi und Tina Turner vorgesetzt. Wahlweise dann noch den Gewinner der letzten Staffel von DSDS. Prima Auswahl! In Muenchen selbst gibt es dann noch einen Haufen Privatsender mitsamt ihren pseudolustigen Moderatoren, die ich speziell am Morgen maximal zwei Minuten ertragen kann. Letztendlich bleibt meist nur Bayern 2. Zuendfunk ist ein wirklich gutes Programm, dummerweise allerdings nur ein paar Stunden pro Tag.

In Kalifornien ist die Situation leider nicht viel besser: zwar gibt es dutzende Sender, die jeglichen Musikgeschmack abdecken, nur bringt das leider nicht viel, da die meisten eine derart geringe Reichweite haben, dass man auf dem Highway selten ein Lied zu Ende hoeren kann, bevor man den Sender wechseln muss. Zum Glueck gibt es dort auf der guten alten Mittelwelle einen Sender, der 24 Stunden am Tag nur ueber Sport berichtet. Ich bin ja recht einfach gluecklich zu machen.

So, nun aber genug abgeschweift - hier bin ich im Himmel, denn der Tscheche an sich hat ein Herz fuer Leute wie mich. Ich habe hier gleich zwei Radiosender gefunden, die durchgehend Rock spielen. Und mit “Rock” meine ich alles, was rockt, nicht nur weichgespuelte Mainstream-Mucke. Von Slayer bis Rammstein, von Iron Maiden bis System of a Down war alles geboten, dazwischen zwar schon auch mal sanftere Toene von Chumbawamba oder Evanescence und gelegentliche Geschmacksverirrungen (Bon Jovi, wann lasst ihr mich endlich einmal in Frieden!), aber im Durchschnitt die ersten Rocksender seit langem, die der Bezeichnung auch gerecht wurden. Da geh ich doch gleich mal zum Gipfelmoshen!

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Urlaub

bisher 5 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Froschi  |  29.Februar 2008 at 14:55

    http://www.deltaradio.de/ - einer der besten Gründe, im Norden Deutschlands zu wohnen. Zwar gibt’s auch da nervende Moderatoren, aber immerhin bleibt einem der widerliche Kleister »Die witzigste Morningshow / Irre lustige Telefonstreiche / Der beste Mix aus 80er, 90er und dem besten von heute« erspart. Falls ich zufällig mal Radio hören sollte, was nicht oft vorkommt, bleibe ich fast immer da hängen. Ist der einzige Sender, den ich kenne, der es wagt, brillante aber völlig Radio-inkompatible Songs wie »This mess we’re in« (PJ Harvey / Thom Yorke) oder »Micro Cuts« (Muse) zu spielen.

  • 2. Anja  |  29.Februar 2008 at 19:15

    die Tschechischen Republik ist mein Traumland!

  • 3. ChiefJudy  |  01.März 2008 at 12:22

    Deswegen höre ich nur noch iPod.

  • 4. Composer  |  03.März 2008 at 15:07

    Wie stehts denn derzeit um Mafia 2? ;D

  • 5. Markus  |  06.März 2008 at 22:24

    @Anja: Hach ja, ich vermisse unsere gemeinsamen Fahrten mit Rammstein auf Anschlag, um Messestress abzubauen… schee war’s!

    @Composer: Ganz hervorragend natuerlich!

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Dezember 2018
M D M D F S S
« Jun    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler