Abenteuer Europa - Peinlich. Sauber. (Mailand)

18.Dezember 2007 Markus

Unser Hotel nahe des Mailänder Flughafens ist eigentlich eine ziemliche Mogelpackung. Von außen sehr beeindruckend erwarten den Gast innen kitschige Plüsch- und Rokoko-Deko, Bullaugenfenster, kratzige Decken und Papierwände. Schön, dass wir heute erst um 8.30 Uhr aufstehen mussten. Weniger schön, dass ich ab 6.30 Uhr die Wecker der umliegenden Zimmer genießen durfte. Aber in einem Punkt ist dieses Hotel vielen voraus, und das ist die Hygiene. Genauer gesagt, die Hygiene für gewisse Bereiche. Zunächst mal stand ich mit fragendem Blick vor der Toilette, die neben einer Klobürste auch etwas zu bieten hatte, was wie ein kleiner, beweglicher Duschkopf aussah. Direkt daneben befand sich dann auch noch ein Hebel, der wie eine normaler Duscharmatur wirkte… und tatsächlich dient diese Apparatur offenbar dazu, sich nach erledigtem Geschäft… nun ja, zu spüelen, nehme ich mal an. Ich habe es mir verkniffen (sic!). Danach wollte ich duschen und griff zu den in Hotels üblichen kleinen Fläschchen mit Shampoo und Duschgel… zumindest sind das die Dinge, die ich bis jetzt in jedem anderen Hotel vorgefunden habe. Und ich war schon in dem ein oder anderem in dem ein oder anderem Land. Doch nur hier, in der Villa Malpensa, findet sich Shampoo, Seife und… “Intimate Wash”. Auch das habe ich mir gespart, da es stark nach süßlichem und billigem Parfüm roch. Seitdem beschäftigt mich die Frage, was wohl die Motivation des Hotelpersonals fuer derart offensive Reinigungsmittelchen für den Intimbereich sein mag. Ich hoffe mal nicht, dass die Lage am Flughafen und die kitschige Deko… hm. Sollte ich mich etwa glücklich schätzen, dass ich in der Nacht keinen Besuch bekommen habe? Ich muss weg!

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Unterwegs

bisher 3 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Anita  |  18.Dezember 2007 at 10:18

    Du brauchst Dir keine Sorgen machen;)
    ich vermute, dass das Hotel öfters muslimische Gäste beherbergt, und diese machen sich mit diesem kleinen Duschkopf sauber…

  • 2. Mama Schwaner  |  18.Dezember 2007 at 22:32

    abenteuer europa trifft deine reise wirklich sehr gut. ist ja wirklich unglaublich, was man so alles erlebt…

  • 3. Susan  |  20.Dezember 2007 at 02:34

    Sag mal, waren vielleicht viele Araber in dem Hotel? Da ist es nämlich üblich, sich nach dem Geschäft zu spülen mit eben dieser Duscharmatur. Ganz High-Tech gibt es sogar vereinzelt in den neusten Hotels in Dubai Geräte an der Toilette, die einen nicht nur automatisch auf Knopfdruck von unten abspülen, sondern auch Trockenföhnen….das habe ich mir damals auch verkniffen. Allerdings würde mir die “Itimate Wash” zu denken geben…

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler