Unser Kind …

25.August 2007 Tina

schläft neuerdings anscheinend lieber auf dem Bauch als auf dem Rücken. Die letzten Nächte hat sie sich immer schon zu Beginn der Einschlafphase auf den Bauch gedreht und ist auch so liegen geblieben. Manchmal meckert sie nachts und will dann doch gedreht werden, nur um sich dann irgendwann doch wieder auf den Bauch zu drehen (war zumindest letzte Nacht so). Wie mit Schwiegermuttern heute besprochen glaube ich nicht, dass da jetzt noch groß was passieren kann von wegen keine Luft kriegen oder so. Was meint ihr denn? Sie ist heute genau acht Monate alt.

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Nina

bisher 11 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Astrid  |  25.August 2007 at 12:38

    Josefine ist nun mehr als fünf Monate alt und dreht sich bereits seit etwa sieben Wochen nachts auf den Bauch und schläft dann so weiter. Soweit ich weiss ist das völlig ok hinsichtlich Luft bekommen, solange es das Baby aus eigenem Antrieb macht. Ich befrage in solchen Fällen immer die ‘Bibel’ für junge (amerikanische) Eltern: ‘What to expect the first year’. Bin bis dato sehr gut damit gefahren.
    Euch noch eine schöne Restzeit in NYC.

  • 2. Tina  |  25.August 2007 at 13:43

    Ach ja, die “Bibel” hab ich auch. :)

  • 3. Ines  |  25.August 2007 at 20:00

    Ooooch, ähm. Paul schläft auf dem Bauch, seit er … ca. ähm… 3 Wochen alt ist?

    Bisher fuhren wir damit sehr gut und er lebt noch ;-) ….

  • 4. june  |  25.August 2007 at 20:21

    wie astrid schon geschrieben hat…wenn kinder es selber machen ist das völlig ok.
    was willst du auch groß machen? stündlich den wecker stellen und nachsehen?
    ich kenne einige wo die babys von anfang an nur auf dem bauch geschlafen haben. ich würde halt nicht unbedingt was flaschiges drunter legen (fell oder dergleichen) aber das ist ja bei euch eh nicht der fall!
    keine sorge!

  • 5. Mama Schwaner  |  25.August 2007 at 20:21

    Unser Paulchen schläft so, seit er ca. 2 Wochen alt ist. Er wollte einfach anders nicht schlafen, also haben wir ihn mit Widerwillen gelassen. Sein Bett stand ja zum Glück direkt an meinem dran, so dass ich hätte eingreifen können…Und da er einen Stillrythmus von 2 Stunden in den ersten drei Monaten hatte :P gab es auch genügend Möglichkeiten der Kontrolle. Wenn die Kinder den Kopf heben können, dann passiert da nix. Wenn es ihr nicht passt, kann sie sich ja auf den rücken drehen, den kopf “aus” der matratze nehmen und so ohne weiteres luft bekommen. Wenn Nina so will, dann lasst sie halt. Paulchen schläft heute zwar auf dem Rücken ein, aber wenn ich dann mal in der Nacht nach drüben muss, liegt er meistens auf dem Bauch…

  • 6. Tante Claudia  |  25.August 2007 at 22:15

    Also solange du nicht ein dickes Kopfkissen drin liegen hast, wo sie ihr Gesichtchen reindrückt, brauchst du dir wirklich keine Gedanken machen. Noch dazu wo sie bei euch im Zimmer schläft.
    Du machst das schon genau richtig ;-)

  • 7. schocan  |  25.August 2007 at 22:26

    ich habe mich als Erstmutter von allen Ratgebern immer ziemlich verrückt machen lassen und dadurch mein eigenes Gefühl nicht mehr gehört. Zwar heißt es, daß die Gefahr während des ersten Jahres am größten ist….
    Aber was willst Du machen? Die ganze Nacht am Bett stehen und das Kind rumdrehen? Dann schlafen zwei Personen nicht.
    Tagsüber würde ich das Kind vermutlich rumdrehen, sofern es sich nicht stören läßt. Aber wenn Du nicht wirklich besorgt bist, dann sollte egal sein was andere sagen oder schreiben…

  • 8. Tina  |  25.August 2007 at 23:14

    Ich glaube, ich klang besorgter als ich bin. Ich hatte das eigentlich einfach mal nur so gepostet. Ich glaub ja auch nicht, dass was passieren kann, da sie sich ja dann auch anders hinlegen kann, wenn es ihr nicht passt. Ich würde sie nie im Leben einfach wieder zurückdrehen, wenn sie nicht motzt. Mein Gedanke war eher, ob da was passieren könnte, ohne dass sie selbst das merkt. Aber wie gesagt, ich bin da eigentlich auch ganz entspannt.

  • 9. Anke  |  25.August 2007 at 23:17

    Vielen Dank für den Beitrag. Paul schläft seit der 3. Woche auf dem Bauch und ich frage mich das auch immer, auch wenn ich selber noch ruhig schlafen kann. Ich bin froh über die ganzen Kommentare hier - dann ist mein schlechtes Gewissen wieder etwas kleiner geworden.

  • 10. Christine Plecher  |  26.August 2007 at 20:51

    ach du, so in den 70er wurde jedes kind auf den bauch gelegt - auch ich ;-) - und ich lebe auch noch - also don’t worry, m.M. wird da zuviel Stress produziert…

  • 11. Steffi  |  29.August 2007 at 21:46

    Meine beiden haben das auch immer gemacht, der Popo ragte immer in die Höhe und Beinchen eingezogen auf dem Bauch schlafend… so liegen sie auch jetzt meistens

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler