Kinder, wie die Zeit vergeht

01.Juli 2007 Markus

Tina bloggt über neue Technik, dann blogge ich doch mal über unser Baby! Heute vor einer Woche ist die kleine Maus tatsächlich schon ein halbes Jahr alt geworden. Dass sich in diesem halben Jahr unser Leben verändert hat muss ich wohl nicht extra erwähnen. Nina ist ein absolutes Wunschkind und mir war klar, dass es schön mit ihr werden würde. Dass es so schön werden würde, hätte ich mir allerdings nicht gedacht - ich kann Kinderkriegen nur herzlichst empfehlen (ja, ich weiß, ich muss das Kind ja auch nicht zur Welt bringen…). Wie unglaublich schnell sich die kleinen Würmchen verändern zeigt am Besten dieser Bildervergleich:

Kaum zu glauben, dass zwischen diesen beiden Bildern gerade mal fünfeinhalb Monate liegen…

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Nina

bisher 8 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Frau Schwaner  |  01.Juli 2007 at 07:42

    Na dann nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Halbjährigen Miss Wilding :) Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber sie kommt vom Gesicht her, ganz nach der Mama oder? (Mein Mann sagt immer, ich täusche mich immer. Hat er am Ende gar recht?)

  • 2. chrisfan  |  01.Juli 2007 at 13:59

    jetzt füllt sie den Babystuhl auch richtig aus

  • 3. Markus  |  01.Juli 2007 at 16:01

    Da gibt es in der Tat unterschiedliche Meinungen, ich habe auch schon manchmal gehoert, dass sie mehr nach mir gehen soll. Die Mehrheit vertritt aber deine Meinung (inklusive mir). Die schoenen Augen hat sie definitiv von der Mama und ich hoffe mal sehr, dass sie auch ihre und nicht meine Nase bekommt… *g*

  • 4. schocan  |  01.Juli 2007 at 19:55

    was die Ähnlichkeiten angeht sehe ich selbst bei meinen eigenen Kindern überhaupt nicht, “nach wem” sie kommen. Höchstensmal an der Augenfarbe oder der Kurzsichtigkeit meines Sohnes (beides von mir). Andere sehen da immer mehr, wenn auch nicht immer das gleiche *g*
    Süß ist sie jedenfalls, Eure Kleine!

    Anke

  • 5. Anke  |  02.Juli 2007 at 04:09

    Das geht echt wahnsinnig schnell - wir wundern uns auch jeden Tag über Paul - ich habe das Gefühl, dass er mit jeder Flasche grösser und schwerer wird…

    LG Anke

  • 6. bienenkönigin  |  02.Juli 2007 at 16:10

    das ist wirklich ein wahnsinn!
    am härtesten ist es, sich nach zwei jahren wieder die uralt-bildchen oder dvds anzusehen. das glaubt man dann überhaupt nicht mehr…
    ihr habt wirklich ein süßes kindelein!
    übrigens zieht grad noch jemand nach SF, dessen blog ich regelmäßig lese. ich geb euch mal den link, interessiert euch vielleicht?: http://yairush.blogspot.com
    - allerdings geht da der umzug von israel nach SF.

    beste grüße
    von der wie immer vergnügt mitlesenden bienenkönigin

  • 7. Otto und Elisabeth Hürter  |  03.Juli 2007 at 16:55

    Liebe Tina, lieber Markus,
    ein Klasse Vorher-nachher-Vergleich in den beiden Fotos neben einander. Jetzt kommen Tina und Nina bald zu uns nach München. Dann kann ich beide mit eigenen Augen sehen und (vorsichtig) vergleichen, ob ich in Nina mehr von Papa oder mehr von Mama sehe. Wenn man die inneren Qualitäten, die sich erst später merkbar entwickeln, hinzunimmt, gleicht es sich meistens sowieso aus. Ganz abgesehen davon, dass ich Nina wünsche, von beiden Elternteilen möglichst nur das Beste zu nehmen und im übrigen ihr eigenes Profil zu entwickeln.
    Herzlich Euer Otto

  • 8. june  |  06.Juli 2007 at 20:08

    hmmm es geht soooooo schnell!
    geniesst jeden moment…ich bin inzwischen so weit, dass mir bennet zu groß ist und ich was kleines nachschieben wollen würde ;-)

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

März 2023
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler