Warten auf …

30.Juni 2007 Tina

Godot das iPhone. Ha, den Beitrag hat sicher jeder von Markus “Early Adopter” Wilding erwartet. Wobei, eigentlich bist du kein early adopter. Den Titel trägt schon jemand anderes, der auch weiß, dass er gemeint ist, wenn er das hier liest. ;-)

Da ich heute eh relativ in die Nähe des Apple Flagship Store an der 5th Avenue musste, packte ich mal sicherheitshalber die Kamera mit ein, denn heute Abend um 18 Uhr Ortszeit war der Verkaufsstart des mit Spannung erwarteten iPhones von Apple (oh je, ich glaube, ich habe zu viele Pressetexte übersetzt). Ich muss sagen, den Sicherheitskräften ist es ganz gut gelungen, das ganze räumlich etwas aufzulockern. Man hatte fast den Eindruck, als würden gar nicht so viele Leute Schlange stehen, da der Platz vor dem Kubus relativ großräumig abgeriegelt war. Die Leute standen also eher hintenrum entlang der 59th Street. Unser Doorman hat mir vorhin erzählt, dass ein Typ angeblich schon seit zwei Tagen da hockte. Ich verstehe so etwas nicht. Ich finde zwar das iPhone auch “sexy” wie Markus sagen würde, aber sich für ein Handy zwei Tage und Nächte um die Ohren schlagen? Ich weiß ja nicht. Aber ich bin wohl nicht Freak genug. Jedenfalls nicht in dieser Hinsicht. Für RW stehe ich mir ja dann doch ganz gerne mal 8 Stunden die Beine in den schwangeren Bauch. Aber wahrscheinlich ist es für die Fans auch nicht nur ein ”Handy”, sondern … die Offenbarung. Oder so. Aber wer gerade nicht weiß wohin mit seinem Geld, ich würde mich auch freuen. Zumal mein grattliges US-Handy in Deutschland eh nicht funktioniert.

Hier mal ein kleines Foto, wie es vor dem Laden, der glaube ich den coolsten Eingang von allen Läden dieser Welt hat, heute gegen 16 Uhr aussah (eigentlich war da nur Presse und Security zu sehen; ein (etwas unspektakuläres) Schlangenfoto gibt’s in der New York-Rubrik).

iPhone-Verkaufsstart

 

Artikel gespeichert unter: Allgemein, New York

bisher 8 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. chrisfan  |  30.Juni 2007 at 10:47

    was soll denn das Wunderteil der Technik kosten?

  • 2. Tina  |  30.Juni 2007 at 14:19

    Je nach Modell 500 bzw. 600 Dollar. Schnäppsche … not! Bin gespannt, wie viele Leute ich heute damit sehen werde.

  • 3. Markus  |  30.Juni 2007 at 14:30

    Wie praktisch - du musst dir schon sechs Monate im voraus keine Gedanken mehr darueber machen, was du mir zu Weihnachten schenken willst. Toll!

  • 4. Tina  |  30.Juni 2007 at 15:44

    Moment, du hast schon deine Brombeere, du brauchst sowas nicht.

  • 5. Unlogicial  |  30.Juni 2007 at 17:03

    was wollen die Leute überhaupt mit dem iPhone? Mal ganz ehrlich ich habe die ganzen hoch gelobten Features mal durchgelesen, da ist eigentlich nix tolles dabei… Klar sieht nett aus, aber von den Funktionen her sind die aktuellen Handys von Nokia, Motorola und Co. sogar noch besser. Und die bekomme ich auch mit einem Mobilfunkanbieter meiner Wahl und nicht nur mit 1 Anbieter wegen dieses Exklusivvertrages. Und zu guter letzt sind die günstiger wie das iPhone.

    Ist aber mitm iPod das Selbe, gibt bessere MP3 - Player für weniger Geld… der iPod ist halt zum Angeben, dass man einen hat…

  • 6. Markus  |  30.Juni 2007 at 21:34

    Jein. Ich hatte jahrelang einen Zen von Creative, bevor ich auf iPod umgestiegen bin und habe es nie bereut. Die Bedienung ist einfach komfortabler und die Anbindung an den iTunes Store perfekt (ich kaufe CDs nur noch online). Abgesehen davon war der iPod schon auch ein Vorreiter, so gut wie alle guten MP3-Player sind mehr oder weniger gelungene Kopien. Oh, und keiner sieht so gut aus wie ein iPod…

  • 7. Unlogicial  |  01.Juli 2007 at 10:06

    Das stimmt, dass der iPod der Vorreiter war. Aber Kopien + neue Funktionen sind zugerne etwas besser. Ist bei Betriebssystemen ja auch so, Windows ist nicht das Beste, aber waren die ersten, die die grafische Oberfläche gut eingebunden hatten und jetzt sind sie halt Marktführer.
    Klar sieht der iPod gut aus, aber mir ist es diesen Aufpreis nicht ganz wert, man muss ja auch sparen.

    Aber es ging ja um das iPhone und da sehe ich das Problem, sie sind im Gegensatz zum iPod eben NICHT die ersten, sondern sie liefern die Kopie in einem etwas anderen Design. Zudem eingeschränkt, eben durch den Exklusivvertrag und keine Funktion, die die Konkurrenz nicht auch hat. Und aus dem Grund kann ich es nicht verstehen, warum das alle wollen, beim iPod ist ja der Prollfaktor ganz klar dabei, aber da ?

  • 8. Scayla  |  06.Juli 2007 at 10:55

    oooooh!
    bin über die bienenkönigin auf diesen blog hier gestoßen und freue mich gerade sehrsehrsehr über das bild vom apple store. dort habe ich im dezember 06/ januar 07 auch einige stunden zugebracht… allein dieses bild lässt mich nostalgisch werden.

    so. und jetzt schaue ich mal weiter, was ihr sonst noch so erlebt.

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler