Rauchfreie Zone

23.Juni 2007 Markus

Dass die Rauchverbote in USA strenger als in Deutschland sind, ist ja allgemein bekannt (mittlerweile glaube ich, dass die Rauchverbote überall auf der Welt strenger sind als in Deutschland, aber das ist ein anderes Thema), und New York ist da keine Ausnahme. Es hat zwar länger gedauert als anderswo, doch seit einigen Jahren wurde ein generelles Rauchverbot in allen Bars und Restaurants verhängt, öffentliche Gebäude sind schon deutlich länger rauchfrei. Schöne Anekdote dazu: als letztens ein ungarischer Schriftsteller nach 20 Jahren wieder nach New York zu einer Lesung in Midtown kam, wurde er in einem Interview gefragt, wie ihm denn die Stadt im Vergleich zu damals gefiel. Zur großen Überraschung des Journalisten meinte er, dass er etwas schockiert sei, dass es überall in der Stadt Prostitution gäbe. Auf Nachfragen hin stellte sich heraus, dass er die weiblichen Büroangestellten meinte, die in den Hauseingängen ihre Rauchpause machten…

Doch ich schweife ab. Die eigentliche Neuigkeit dazu stand gestern in der Times - der Anteil der Raucher in New York ist inzwischen auf stattliche 17,5% zurückgegangen, in Manhattan sind es sogar nur 16,1%. Im Wesentlichen dazu beigetragen haben zum einen die Erhöhung der Tabaksteuer (sie wurde in 2002 von $0.08 auf $1.50 erhöht, seitdem kostet eine Packung Zigaretten bis zu $7.50), zum anderen durch die intensive Antiraucherwerbung, die die Stadt betreibt und für die sie mehrere Millionen Dollar im Jahr ausgibt. Eine ziemlich deutliche Variante prangt momentan in englischer und spanischer Sprache in den Subways und zeigt einen Mann, der erzählt, wie lange er geraucht hat und wie er jetzt durch ein Loch in seinem Hals spricht… drastisch, aber offensichtlich wirkungsvoll.

Ich habe selbst früher geraucht und bin nicht unbedingt der Antiraucherfraktion zuzuordnen (außer in Restaurants), aber bei unserem letzten Besuch in Deutschland ist mir wieder mal aufgefallen, wie sehr es “überall” nach Rauch stinkt und ich kann definitiv nachvollziehen, wieso Amerikaner nach einem Urlaub in Europa oft erzählen, dass “alle dort rauchen”. Und auch wenn es für die Raucher lästig ist, auch in einer Bar für jede Zigarette vor die Tür gehen zu müssen, ist es einfach angenehm, nicht komplett nach Rauch zu stinken, wenn man nur mal für ein Bier in die Kneipe geht.

Artikel gespeichert unter: Allgemein, New York

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

November 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler