Es weihnachtet sehr

05.Dezember 2006 Markus

Einer der guten Nebeneffekte davon, dass das Thanksgiving-Fest Ende November hierzulande so eine große Bedeutung hat, ist die Tatsache, dass es nicht schon im September die ersten Lebkuchen und Schokonikoläuse im Supermarkt gibt. Im Gegenteil, zu diesem Termin ist wirklich so gut wie überhaupt nichts Weihnachtliches zu sehen, was ich extrem angenehm finde. Jetzt aber geht es so richtig los - jeden Tag werden mehr Häuser und Straßen geschmückt, jeden Tag gibt es mehr Deko. Auch unser Haus ist keine Ausnahme und ist seit letztem Wochenende bekränzt und belichterkettet (na klar gibt’s dieses Wort!) Seit diesem Wochenende hat sich zudem auch das Wetter angepasst: die Sonne scheint zwar noch immer, aber die Temperaturen sind jetzt schon oft im einstelligen Bereich. Und seit gestern steht in unserem Wohnzimmer auch ein schmucker Christbaum, siehe oben. Es ist hier üblich, die Bäume schon früh zu kaufen und da wir leider weder Keller noch Speicher besitzen, schmückt er eben schon jetzt unser Wohnzimmer. A propos: geschmückt wird er trotzdem erst an Weihnachten, soviel Tradition muss sein.

Artikel gespeichert unter: Allgemein

bisher 10 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Tina  |  05.Dezember 2006 at 03:39

    Schokonikoläuse und Lebkuchen wird man glaub ich auch jetzt noch kaum finden, weil es sowas hier nicht wirklich zu geben scheint. Ich hab jedenfalls noch keine gesehen, außer in dem deutschen Laden bei uns in der Nähe. Nur bei Dean & Deluca, so einer Feinkostkette, hab ich mal Dresdner Christstollen gesehen, den dafür aber auch schon vor ein paar Wochen. Ich glaube, was Weihnachtsleckereien betrifft, sind wir in Deutschland einfach sehr verwöhnt, das scheinen die hier gar nicht so zu kennen. Vielleicht war deshalb der deutsche Laden neulich so überfüllt, als ich dort war. Dort gibt es nämlich jede Menge Stollen, Lebkuchen, Spekulatius etc.

  • 2. glausi  |  05.Dezember 2006 at 10:47

    Komm schon, du willst doch nur mit deinem Flachbildschirm posen … ;-)

  • 3. Thomas  |  05.Dezember 2006 at 12:02

    Darauf könnte ich zu Weihnachten nicht verzichten. Am WE habe ich auch gleich auf unserem Weihnachtsmarkt 800g von den leckeren Pulsnitzer Spitzen besorgt. Die gehören für mich sowas von dazu :-)
    Zum Weihnachtsbaum: in Deutschland wird der Baum ja in der Regel am 24. geschmückt. Wie ist das denn nun in den USA? In den Filmen sind die ja meistens vorher schon behangen, oder halten die sich dort auch an das ungeschriebene Gesetz?

  • 4. Tina  |  05.Dezember 2006 at 22:13

    Soweit ich das hier einschätze, schmücken die den schon, sobald sie ihn gekauft haben, also Anfang Dezember. Hab auch schon beleuchtete Bäume in zwei Wohnungen gesehen, da war es noch nicht mal Dezember.
    Und das mit den Weihnachtsleckereien hängt wohl vom Supermarkt ab. War gerade bei Wholefoods, die auch viel internationales Zeug haben, und die hatten jede Menge an Weihnachtsschokoladen, u. a. auch Adventskalender. Aber kann mir mal einer erklären, warum es NIRGENDS Nougat gibt?? Ich will zwei Sorten Plätzchen backen, für die ich jeweils Nussnougat-Masse brauche, aber die gibt es nirgends, auch nicht im deutschen Laden und auch bei keinen deutschen Online-Händlern (obwohl man dort sonst wirklich alles findet, von Verzierungskrams über Orangead bis hin zu Schwartau-Mohnmasse und Schwartau-Backformspray).

  • 5. janni  |  06.Dezember 2006 at 22:32

    go Baum.
    Es geht nichts über gepflegten Nadelduft. *schwaerm*
    Bleibt der Baum so kompakt oder “öffnet” der sich noch?

  • 6. Tina  |  07.Dezember 2006 at 21:57

    Der hat sich schon ein Stück geöffnet, und wenn wir ihn behängen, öffnet er sich ja automatisch noch mehr. Es hätte auch schöne Blautannen gegeben, die so aussehen wie bei uns, aber die hätten gleich $30 oder so mehr gekostet, daher sind wir dann doch bei dem geblieben. Und den fanden wir eh auch schön.

  • 7. Andre Linken  |  09.Dezember 2006 at 22:55

    Sieht hübsch aus das Bäumchen. Was ist das für eine Art? Tanne? Fichte? Schlecht zu erkennen auf dem Bild - zumindest von mir. :)

    BTW: wir haben unseren Baum auch schon seit einigen Tagen. So früh seid ihr also gar nicht dran. ;)

  • 8. Tina  |  13.Dezember 2006 at 15:53

    Das ist eine Tanne, aber frag mich nicht, was für eine. Da gab es drei oder vier verschiedene Arten.

  • 9. Sonnenschein  |  17.Dezember 2006 at 09:57

    Und wer musste ihn schleppen?

    BTW: Habe nun auch eine…. ein Geburtstagsgeschenk. Habe ihn sogar aufgestellt. Mein erster Baum. (auch wenn nicht echt aber dafür genial geschmückt!)… ich werde echt alt!

  • 10. Tina  |  17.Dezember 2006 at 17:44

    Geschleppt hat ihn heldenhaft unser Sonnenschein, zumindest zur Hälfte. Markus musste neulich schon wieder einen Baum schleppen, weil wir zufällig seine Kollegin beim Baumkauf getroffen haben, die direkt ums Eck wohnt. Und da ihr Freund nicht aufgetaucht ist, hat sich Markus heldenhaft angeboten.

    Hast du deinen Baum gleich geschmückt geschenkt bekommen? Schick doch mal ein Foto. Wir schmücken ihn erst am 24, hab aber schon ein bisschen Adventsdeko aufgestellt.

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

April 2020
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler