Starstruck!

07.November 2006 Markus

Eine Branchenparty in der Lower East Side. Mittelmaessiger Club, langweilige Reden, furchtbares Essen, keine neuen Produkte… aber das war mir alles egal, ich war gluecklich! Amani Toomer (Wide Receiver der New York Giants) war auch da und da ich ja schon seit einiger Zeit wieder dem totalen Football-Fieber verfallen bin und ein hoffnungsloser Giants-Fanboy bin, war es mir doch tatsaechlich nicht zu peinlich, meine Kollegin mein allererstes “Ich mit einem Star”-Foto schiessen zu lassen. Ja, dieser Beitrag interessiert vermutlich ausser mir und dem mitlesenden George niemanden, aber das macht nichts - ich freu mir ein Loch in den Bauch! Jetzt muessen die Giants nur noch am Sonntag im Topspiel der Woche gegen die Chicago Bears gewinnen und alles ist wunderbar. Das wird uebrigens das erste Spiel sein, das ich mir am Sonntag Abend ganz klassisch mit viel Bier in einer Sportsbar anschauen werde. Dazu moeglicherweise spaeter mehr, ich oele jetzt meine Stimmbaender…

Artikel gespeichert unter: Allgemein, New York, Hobbies

bisher 4 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. slondsha  |  07.November 2006 at 23:23

    ich bin 49ers-Fan auch wenn sie im moment nicht so toll spielen :)

  • 2. Oliver B.  |  09.November 2006 at 17:31

    Ich freu mich für dich! Zwar ist Toomer leider ein Krüppel (im wahrsten Sinne des Wortes), aber die Giants sind cool - trotz dem Superarsch Jeremy Shockey. GO GIANTS, GO GIANTS

  • 3. häkeln  |  15.November 2006 at 00:19

    Hat nicht sollen sein für die Giants dieses Mal, aber wie fast immer diese Saison ein klasse Spiel, der 108yd missed FG return war einfach sensationell - in die Playoffs schaffen es die Giants in jedem Fall, macht immer Spaß, deren Spiele zu schauen. Go NINERS! :)

  • 4. Markus  |  15.November 2006 at 03:28

    Der 108y missed FG return war das Tuepfelchen auf dem i - danach war ich nur noch fertig mit der Welt und Tina musste erstmal zwei Stunden miese Laune ertragen (sorry dafuer an dieser Stelle!). Es wurde einfach von Sekunde zu Sekunde schrecklicher:

    - “Ein 52y Fieldgoal Attempt bei Regen und starkem Wind?! Was soll denn das?!”
    - “War ja klar, das war nix. Na toll, jetzt koennen die Bears an unserer 41y Line starten, anstatt nach einem ordentlichen Punt weit in ihrem Bereich.”
    - “Moment Mal, was… was macht der da?! Neeeeeeeiiiiiiin!!!!”

    Grausig. Die ersten 25 Minuten waren so grossartig - die halbe Abwehr ist verletzt und trotzdem geht gar nichts bei den Bears. Dann dieser unglaubliche 26y Run bei 3rd and 22 - wobei ich neidlos anerkennen muss, dass das ein genialer Spielzug war, wer erwartet in so einer Situation auch einen Run, besonders dann, wenn der RB im ganzen Spiel davor rein ueberhaupt nichts gerissen hat. Dann der Touchdown hinterher und aus war’s mit der Herrlichkeit. Naja, nach dem Spiel ist vor dem Spiel oder so.

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Dezember 2021
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler