Im Informationsloch

12.Juli 2006 Markus

Manchmal ist es schon bloed, wenn man in seiner Wohnung weder Internet noch Fernsehen hat. Die erste SMS, die ich heute morgen bekommen habe, lautete “Geht’s dir gut? Ich habe was von einer Detonation in New York gehoert?”. Keine Ahnung, worum es geht. Kurz darauf eine aehnliche Frage per E-Mail, langsam werde ich nervoes. Habe ich einen Anschlag verpasst? Wenig spaeter dann die Aufloesung: in einer voellig wahnsinnigen Aktion wollte sich ein in einem ziemlich schmutzigen Scheidungskrieg befindlicher Arzt lieber mitsamt seinem Townhouse in die Luft sprengen, als seiner Frau einen Anteil daran zu ueberlassen. Details siehe hier. Nicht so schlimm wie ein Anschlag, es gab auch “nur” 15 Verletzte, aber nur 15 Blocks entfernt von unserer Wohnung. Dass ich letztendlich doch relativ bald davon erfahren habe, liegt uebrigens an einer genialen Sache in New York: den kostenlosen Subway-Zeitungen. Es gibt gleich zwei davon, am New York und metro, beide werden morgens an jeder Subway-Station verteilt. Beide machen zwar der New York Times mit Sicherheit keine Konkurrenz, auf Bild-Niveau a la New York Post sinken sie allerdings auch nicht. Die 40 Seiten berichten groesstenteils ueber Lokales, aber der internationale Teil ist auch nicht viel kleiner als in der normalen amerikanischen Berichterstattung und es gab sogar regelmaessige, nicht zu knappe WM-Berichte im Sportteil. Und fuer lau nehme ich sie doch gerne mit, vor allem jetzt, da meine taegliche Subway-Fahrt doch meist eine knappe halbe Stunde dauert. Und trotzdem freue ich mich schon auf den 29. Juli. Da bekomme ich dann das TimeWarnerRundumSorglosPaket und kann bei SMS-Ueberraschungen am Morgen ganz schnell im Internet oder TV nachschauen, was Sache ist…

Artikel gespeichert unter: Allgemein, New York

bisher 4 Kommentare Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Dissection  |  13.Juli 2006 at 07:53

    Wenn man das so liest und im ersten Moment nicht weiß, um was es geht, dann könnte man auch meinen, dass das TimeWarnerRundumSorglosPaket auch bei BurgerKing zu bekommen ist. So Intro Triple Package und All-in Triple Package…
    Ich hätte gerne noch Zwiebelringe, bitte.

    Gruß
    Benny

  • 2. Jens-Florian Groß  |  13.Juli 2006 at 13:45

    Hallo, ich nutze die Kommentarfunktion, weil mir die Kontakfunktion fehlt. Thomas Widra hat mich hierhin verwiesen.
    Ich suche verzweifelt und unkompliziert eine Herausforderung in der NewYorker Spielentwicklerszene.
    Genaue Gründe und Hintergründe würde ich lieber per email senden als hier im Kommentar.
    Grüße
    Florian

  • 3. Markus  |  13.Juli 2006 at 15:24

    Hm, Kontaktfunktion - guter Punkt…

    Email bitte an markus.wilding@2kgames.com

  • 4. Janni  |  13.Juli 2006 at 17:43

    ey ich will auch nach NY

Dein Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

April 2020
M D M D F S S
« Jun    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Aktuelle Artikel

Besucherzähler